SeilräderDas Seilrad ist direkt am Holzjoch der Glocke angebracht und dient zur Antriebsübertragung. Früher hingen hier Seile, die durch den Messner und die Ministranten bedient wurden.
Heute wird diese mühsame Arbeit durch Antriebsmotoren erledigt.

 

Seilrad mit der geschnitztem Logo der Absamer LäuteanlagenDass diese Seilräder und Motoren besonderen Belastungen ausgesetzt sind, versteht sich von selbst. Die Absamer Läuteanlagen übernehmen daher die notwendigen Wartungsintervalle und setzen die Antriebsmechanik bei Bedarf auch wieder instand.